Zwang oder freiwillig? – Rollenverteilung

Es gibt in jeder Familie Rollen: Mutter, Vater, Kinder, und auch Rollen, die mit Tätigkeiten zusammenhängen. Die immer den Müll rausbringt,die einkauft, die repariert, die Programme rausdenkt, die zu Hause bleibt, wenn das Kind krank ist, die immer lange arbeitet, die …. usw.

Man muss nicht in einer Rolle fest gefroren sein.

Man kann jeder Zeit die Rollen ändern.

Wie man sich ändert, ändert die ganze Familie.

Die Familie ist ein System, das ständig in Bewegung, im Umbau und auf der Suche nach Freude ist.

Keine Rolle ist fest!

Finde deine Rollen, mit denen du zufrieden bist!

Erkennen, Kommunizieren, Akzeptieren, Zuhören.

Mit verschiedenen Methoden werden wir durch die Situationen im Familienalltag gehen, um die Rollenverteilung in der Familie besser zu verstehen können.

Elterncoaching Workshop:
Rollenverteilung –  – das Gleichgewicht finden zwischen Kind, Ich und mein Partner
Wann: 18.11. Montag 18.00-19.30 Uhr
Wo:Volkshochschule Treptow-Köpenick,Baumschulenstraße 79, 12437 Berlin

Wir werden solche ähnlichen Fragen mit verschiedenen Training Methoden bearbeiten:

  • Was heißt es Frau und was heißt es Mann zu sein? Wie sind die Geschlechterrollen heute verteilt?
  • Was bringst du von zu Hause (von deinen Eltern) mit?
  • Was für ein Vorbild möchtest du für dein Kind sein?
  • Worum bittest du in deiner Partnerschaft am häufigsten?
  • Was gibt dir am meisten das Gefühl, geliebt zu sein?  Was verletzt dich sehr?

Das möchte ich!

Komm, lass uns gemeinsam eine Reise machen, wo du das Steuer in der Hand hast und ich für dich rudere! Ich gebe dir meine Erfahrungen als interkulturelle Psychologin, als Pädagogin, und als Mama, Partner und Elterncoach. Wir werden viel spielen, aber nur wenn du Lust hast. Und wir werden viele Dinge neu entdecken. Du machst die Schritte, ich zeige die Möglichkeiten, damit du deinen Weg findest in dem schönsten Abenteuer Eltern zu sein!